Achtung: Für dieses Konzert gibt es noch Karten in unserem Restaurant oder an der Abendkasse ab 21:00h!

Ed Motta

Details

Donnerstag, 15. November 2018 22:30 (Einlass: 21:00)
VVK: ab 24,00€ (zzgl. Gebühr) Tickets kaufen

Criterion Of The Senses Tour 2018

Ed Motta, rhodes, vocals
Matti Klein, piano, keyboard
Arto Mäkelä, guitar
Laurent Salzard, bass
Yoràn Vroom, drums

Mit seinem neuen Album „Criterion of the Senses“, das im September erschien, kommt der brasilianische Soul-Sultan Ed Motta wieder nach Europa. Neue Klänge warten hier auf uns: Poplastiger als zuvor, funky swingend und groovend gehen seine neuen Songs direkt in die Beine. Authentizität ist eine Illusion. Eine hübsche, aber doch nur ein Trugbild. Die wenigsten Dinge lassen sich „der Echtheit gesichert und zuverlässig“ einordnen, letztlich bestimmt unsere persönliche Wahrnehmung, was wir als authentisch empfinden. Und schon landen wir im neurobiologischen Reich der Sinne, einer weitgehend unerforschten Wunderwelt, die Herz und Hirn durch Hören, Sehen und Fühlen stimuliert. „Criterion of the Senses“ setzt genau hier an. Es ist Mottas dreizehntes Album und seine Rückkehr zum „AOR“. Mit diesem hoch gelobten Album, „das beste Steely-Dan-Album, das nicht von Steely Dan selbst stammt“ (Die Welt), war Ed Motta vor fünf Jahren Vorreiter des „Adult Oriented Rock“, auch als „Yacht Rock“ bekannt. In seiner Heimat ist er schon längst eine lebende Legende. Der international anerkannte Multi-Instrumentalist und Lebemann hatte schon immer ein Faible für Soul, Jazz, Funk und Rock. Und die Musik auf seinen in Brasilien veröffentlichten Platten war weit komplexer als seine eingängigen Radiohits. Sein kräftiger Bariton, sein großartiges Spiel an Piano und Rhodes, sein Humor und seine funky Band machen Ed Mottas Konzerte zu einem großartigen Live-Erlebnis.

“Ever since the late 1980s Ed Motta is the reference for jazzy soul from Brazil.”, says Rolling Stone about The Colossus of Rio, who, in his 40s, is a living music legend in Brazil already. Amongst others, colleagues & friends like Gilles Peterson, Roy Ayers, Seu Jorge, Bo Diddley & Ryuichi Sakamoto worked with him in the past. The internationally acclaimed singer, composer, entertainer and bon vivant has always had a soft spot for soul, jazz, funk & rock music and the songs on his early Brazilian albums outranged the complexity of his radio hits by far. “Dwitza” and “Aystelum” set standards, ranging from “space jazz to Broadway musical pastiche, throwing in ballads, funk, soul-dance and pop-samba” (The Guardian). With his voluminous baritone, his amazing talent on piano and Fender Rhodes, his great sense of humor and his tight and funky band, Ed’s live shows always are an exciting journey through his boundless musical world. His new Album “ Criterion of the Senses ”will be released in fall.