EDI NULZ & ADELE NEUHAUSER

Details

Samstag, 15. Dezember 2018 22:30 (Einlass: 21:00)
VVK: ab 24,00€ (zzgl. Gebühr) Tickets kaufen

Adele Neuhauser, Erzählerin
Siegmar Brecher, Bassklarinette
Julian Adam Pajzs, Gitarren
Valentin Schuster, Schlagzeug

„Die letzten ihrer Art“ – Eine musikalische Lesung
Die aus dem österreichischen Tatort bekannte Schauspielerin Adele Neuhauser und das grandiose Trio „Edi Nulz“ bringen das vom britischen Autor Douglas Adams verfasste Werk „Die letzten ihrer Art“ auf die Bühne des Quasimodo. Vergnüglich-nachdenkliche Reportagen über bedrohte Tierarten der Erde werden hier herrlich anschaulich und mit köstlichem Humor wiedergegeben. Douglas Adams besuchte die Drachenechsen auf Komodo, reiste zu den neuseeländischen Kakapos oder zu den Yangtse-Delfinen in China. Nun wandeln Adele Neuhauser und die Band „Edi Nulz“ auf den Spuren des britischen Kultautors („Per Anhalter durch die Galaxis“). Die Schauspielerin liest, das KammerPunkJazz-Trio „Edi Nulz“, bekannt für seinen unbekümmerten Umgang mit Stilen, vertont den skurril humorvollen Reisebericht. Doch was hat das mit Jazz zu tun? Adele Neuhauser ist schlichtweg Jazzliebhaberin: „Ich folge den Texten von Douglas Adams, seinen Geschichten. Und die Musik greift in den Text ein, auch die Musiker greifen ein. Es ist eine fast filmische Reise vor den Augen des Zuhörers und Zusehers – eine sehr vergnügliche Reise.“ Und „Edi Nulz“ schaffen es, die Tiere spielerisch auf die Bühne zu bringen – so wird der Kakapo, dieser seltsame, überdimensioniert dicke Papagei, akustisch derart lebensnah imitiert, dass man wirklich das Gefühl hat, er stünde leibhaftig vor einem…