Diese Veranstaltung ist leider schon vorbei!

SLIM CESSNA’S AUTO CLUB

Details

Mittwoch, 20. Juni 2018 22:00 (Einlass: 20:00)
VVK: ab 15,00€ (zzgl. Gebühr) Tickets kaufen

Im September 2016 veröffentlichen Slim Cessna’s Auto Club das Album „The Commandments According to SCAC“ auf Glitterhouse Records. Genau 24 Jahre nachdem Slim Cessna sich von den Denver Gentlemen (den großartigen Vorgängern dieser speziellen Spielart des Gothic Americana, weitere Mitglieder waren David Eugene Edwards und Jeffery-Paul (16 Horsepower, Wovenhand) trennte, um den Auto Club zu gründen.  „The Commandments According to SCAC“ atmet den Geist amerikanischer Erzähler, die versuchen den Westen einzufangen: „Wallace Stenger may have captured the spirit of the west in his 1971 novel Angle of Repose. Jim Thompson surely exposed the lurid underbelly of the Western experience. Cormac McCarthy definitely evoked the conflicted, tortured spirit of small town life on the frontier. William Faulkner and Flannery O’Connor informed all of them with a humor and soulfulness“ sagt Slim.

Es ist genau diese literarische Tradition, die die Inspiration für die fesselnden Lyrics und den qualvollen, aber dennoch feierlichen Sound des Sextetts aus Denver bis heute liefert und es der Band ermöglichte, weltweit eine treue Fangemeinde aufzubauen.  „The Commandments According to SCAC“ behandelt Slim Cessna typische Themen wie transzendente Bestrafung, Vergebung und Erlösung. Dieses Mal jedoch, wie es schon auf den Alben Cipher (2008) und Unentitled (2011) angedeutet wurde, hoffnungsvoller und intensiver als je zuvor. Das Album markiert einen weiteren Meilenstein in der Karriere der Band aus Colorado. Ohne seine Wurzeln zu verleugnen, schafft es „The Commandments“ die Grenzen zwischen Licht und Dunkelheit fallen zu lassen, düster aber trotzdem feierlich: „ … charmingly dusky and spare sound breathes with a color and delicacy of feeling that perhaps sat in the background in times past.“ – so Slim. Das Fundament des Songwriting und Sounds der Band bildet dabei immer die gemeinsame Vision von Slim, Munly Munly und Lord Dwight Pentacost. „The Commandments According to SCAC“ zeigt eine Band, die ihren Zenit noch lange nicht überschritten hat und die kreativen Energien dazu nutzt, ein weiteres Kapitel ihrer Bandgeschichte aufzuschlagen. „This is the country band that plays the bar at the end of the world“ beschreibt Dead Kennedys Sänger Jello Biafra das Sextett passend. Nach einer Tour im Frühjahr mit Rateliff & The Night Sweats sind die Helden des Americana Noir zurück in Berlin und spielen eine wie immer mitreißende und intensive Live Show!